Nutzungsbedingungen für KIKKI.io
Geltungsbereich

Die folgenden Nutzungsbedingungen enthalten die grundlegenden Regeln zur Nutzung von KIKKI.io. Soweit nicht durch KIKKI.io schriftlich bestätigt, finden abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers keine Anwendung. 

Nutzen Sie als Verbraucher auf KIKKI.io kostenpflichtige Dienste und schließen entsprechende Verträge ab, haben Sie Anspruch auf das gesetzliche Widerrufsrecht (im Folgenden unter “Widerrufsbelehrung” aufgeführt).

Letzte Aktualisierung: 10.09.2020

(Die Widerrufsbelehrung ist lediglich formeller – , rechtlich korrekter Natur, da die eigentliche Seitennutzung kostenlos ist und Ihr Euer Konto auch wieder jederzeit, fristlos, ohne Angabe von Gründen und unverbindlich löschen könnt.)

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Anschrift: KIKKI.io; z.Hd. Martin Geuer; Hertzbergstr. 11; 12055 Berlin | E-Mail: oi.ikkik@ecivres) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür  das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer  Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung von Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet


Besondere Hinweise

Das Widerrufsrecht wird ebenfalls im Falle von freiwilligen Beiträgen bzw. Spenden zugestanden, welche innerhalb von 14-Tagen wieder zurückgezogen werden können.

Im Anschluss der Widerrufsfrist können Sie den geschlossen Nutzungsvertrag jederzeit, fristlos und ohne Angaben von Gründen kündigen (siehe dazu § 6 Nutzungsvertrag).

Das Widerrufsrecht bezieht sich nicht auf Geschäfte, die zwischen dem anzeigenschaltenden Anbieter und einem Interessenten/Leistungsempfänger stattfinden – diese Verträge kommen zwischen diesen beiden genannten Parteien zustande.


Muster-Formular

    • An KIKKI.io z.Hd. Martin Geuer ; Hertzbergstr. 11 ; 12055 Berlin ; E-Mail: oi.ikkik@ecivres
    • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über folgende Leistung/Ware (*)
    • Bestellt/geleistet am (*) / erhalten am (*)
    • Name des Beitrag-leistenden/Verbrauchers 
    • Anschrifft des Beitrag-leistenden/Verbrauchers 
    • Unterschrift des Beitrag-leistenden/Verbrauchers (nur bei Papierform)
    • Datum

(*) Unzutreffendes streichen

  • KIKKI.io ist eine Anzeigen und Marketing Onlineplattform im Bereich der Kunst-, Kultur- und Medienbranche – mit dem Ziel verschiedenste Zielgruppen zusammenzuführen und voneinander profitieren zu lassen

  • KIKKI.io bietet die Möglichkeit, den Vertretern und Teilnehmern entsprechender Berufsgruppen und Tätigkeitsfelder als auch Dritten, die mit den genannten Branchen in Verbindung stehen bzw. an Ihnen ein Interesse haben:

    • Sich zu registrieren, um
      • personalisierte Profilanzeigen anzulegen – zwecks Eigenwerbung und Selbstvermarktung 
      • entsprechende Produkt-, Dienstleistungs-, und Unterhaltungsanzeigen zu schalten
      • entsprechende Jobanzeigen zu schalten
      • Traffic für die Anbieter und deren Websites und Projekte zu generieren, um sie so zu unterstützen
      • entsprechende Anzeigen favorisieren zu können und im eigenen Profil zu speichern
      • ein erweitertes Angebot nutzen zu können

    • entsprechende Anbieter und Interessenten zusammenzuführen

    • die zur Verfügung gestellten Inhalte zu recherchieren (z.B. via Suchfunktionen)

  • KIKKI.io nimmt an keiner Stelle und zu keinem Moment die Rolle des Anbieters oder Vermittlers ein

    • in diesem Rahmen entsprechende Vertragsschlüsse kommen ausschließlich zwischen dem anzeigenschaltenden Anbieter und dem jeweiligen Interessenten bzw. Leistungsempfänger zustande – sämtliche, damit in Verbindung stehenden Ansprüche und vertraglichen Belange z.B. etwaige Haftungsansprüche werden entsprechend zwischen diesen beiden Parteien und im Rahmen der Vertragsfreiheit verhandelt

  • KIKKI.io bietet seinen Nutzern auf Wunsch und unter Angabe des Kommunikationskanals in den gegenseitigen Kontakt zu treten

  • KIKKI.io gibt seinen Nutzern die Möglichkeit an Gewinnspielen und Verlosungen teilzunehmen

  • KIKKI.io bietet seinen Nutzern die Möglichkeit die Entwicklung der Website aktiv mitzugetallten
  • Alle Nutzer stellen sicher
    • dass sie respektvoll miteinander umgehen
    • dass sie gesetzlich berechtigt sind entsprechende Inhalte und Angebote zur Verfügung zu stellen oder in Anspruch zu nehmen
    • dass sie über die Nutzungsrechte der verwendeten Inhalte (z.B. Bilder, Texte, Ton- und Videoaufnahmen) verfügen
    • dass die verwendeten Inhalte
      • jugendfrei sind
      • nicht gewaltverherrlichend
      • nicht gegen bestehendes Recht verstoßen
    • dass verlinkte und externe Quellen
      • nicht gewaltverherrlichend sind
      • nicht gegen bestehendes Recht verstoßen
    • dass die Angaben nach besten Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß sind – da das auch Sinn und Zweck dieser Website ist
    • dass die Inhalte eindeutig, nachvollziehbar und ausreichend genug deklariert und beschrieben sind
    • dass nur Inhalte eingepflegt werden, die thematisch-sinnvoll den jeweiligen Kategorien zuordenbar sind
    • dass keine Doppeleinträge mit gleichen oder leicht abgewandelten Inhalten geführt werden 
    • das die Website und deren Angebote in einer Art und Weise genutzt werden, die nicht den Nutzern noch KIKKI.io gegenüber schädigend ist  
    • dass veraltete Einträge und nicht mehr verwendete Entwürfe regelmäßig gelöscht werden

  • Im Falle des Verstoßes bzw. bei Bekanntwerden eines Verstoßes
    • haften die Nutzer selbst
    • verpflichtet sich KIKKI.io entsprechende Maßnahmen einzuleiten, die zur Auflösung des Verstoßes beitragen
      • KIKKI.io verpflichtet sich dabei möglichst deeskalierend, vermittelnd aber auch angemessen zu handeln
        • z.B. mit Hinweisen und Verwarnungen bei kleineren Verstößen
        • oder mit Sperrung bzw. Löschung des Profils bei z.B. wiederholten und schwerwiegenden Verstößen
        • erfordert es die Situation, so würden in letzter Konsequenz auch Rechtsmittel nicht ausgeschlossen sein – soweit sollte es aber idealerweise bitte nicht kommen – da haben wir alle sicherlich Besseres zu tun

  • Der Nutzer stellt sicher sämtliche seiner, im Rahmen der Nutzung dieser Website, anfallenden und für ihn möglicherweise wichtigen Daten (z.B. zwecks Beweissicherung) auf eigenen und angemessen Speichermedien zu sichern 

Werbung und Ansprache innerhalb der Website

  • KIKKI.io folgt hier grundsätzlich dem Prinzip des Schaffens passiver Angebote seitens der Anbieter. Diese Angebote können dann seitens der Interessenten aktiv gefunden, wahrgenommen und beansprucht werden

  • Die aktive Werbung und Ansprache ist jedoch zulässig, wenn die folgenden Eigenschaften gegenüber dem Nutzer gegeben sind:
    • der Nutzer könnte dem allgemeinen Verständnis nach ein berechtigtes Interesse haben
    • Ansprache und Werbung könnten zum möglichen Vorteil des Nutzers sein
    • die Darstellung ist (nicht nur dem Anschein nach) glaubhaft und nachvollziehbar
    • Form der Ansprache und Werbung ist
      • gerichtet
      • personalisiert
      • verhältnismäßig

  • Die aktive Werbung und Ansprache ist grundsätzlich ausgeschlossen, wenn die folgenden Eigenschaften gegeben sind:
    • massenweise
    • wiederholt
    • unverhältnismäßig
    • unwahr
    • ungerichtet
    • vermeintlich benachteiligend und einschränkend

  • Eine aktive Werbung und Ansprache ist dem Verständnis dieser Nutzungsbedingungen demnach gegeben, wenn die folgenden Kontaktkanäle, welche durch die Website bzw. deren Nutzern zur Verfügung gestellt wurden, verwendet werden – dies sind konkret:
    • Kontaktformulare
    • E-Mail Adressen
    • Telefonnummern
    • Anschriften

  • Die Nutzer gestatten KIKKI.io, die bei der Registrierung hinterlegte E-Mail Adresse für eine eventuelle persönliche Kontaktaufnahme zu verwenden, um über ausschließlich wichtige Ereignisse (keine Newsletter) zu informieren – z.B. bei Anliegen technischer Natur (die den Betrieb der Seite bzw. des Profils betreffen), bei Sicherheitsfragen oder Gewinnmitteilungen

  • (Online-) Dienste die im Vergleich zu KIKKI.io gleicher, ähnlicher oder vermeintlich konkurierender Natur sind ist es nicht gestattet, diese Website zum Abwerben von Nutzern bzw. als einfache Quelle zur Kundengewinnung für sich zu verwenden 

 

Werbung und Ansprache von außen nach innen

  • (Online-) Dienste die im Vergleich zu KIKKI.io gleich, ähnlich oder vermeintlich konkurierender Natur sind ist es nicht gestattet, diese Website zum Abwerben von Nutzern bzw. als einfache Quelle zur Kundengewinnung für sich zu verwenden 

  • Die aktive, massenweise, wiederholte, unverhältnismäßige, ungerichtete und in der Natur nach vermeintlich benachteiligende und einschränkende Ansprache bzw. Werbung durch Dritte – ist gegenüber den Nutzern von KIKKI.io solange und grundsätzlich ausgeschlossen, wie der empfangende Nutzer es nicht anderweitig bzw. eindeutig kommuniziert und in seinem konkreten Fall zulässt. Das betrifft vor allem Werbung, die unter das klassische “Spamming” fällt aber auch Ansprachen und Werbung mit betrügerischen Absichten

  • Könnte der jeweilige Nutzer an einer Ansprache bzw. Werbung ein berechtigtes Interesse haben, welches diesem in glaubwürdiger und nachvollziehbarer Form (und nicht nur dem Anschein bzw. Wortlaut nach) von Vorteil sein könnte, so ist die aktive Werbung und Ansprache in gerichteter, verhältnismäßiger und personalisierter Form zulässig. 

 

Bei bekannt werden eines Verstoßes der oben genannten Punkte

  • Verpflichtet sich KIKKI.io Maßnahmen einzuleiten, die zur Auflösung des Verstoßes beitragen
    • KIKKI.io verpflichtet sich dabei möglichst deeskalierend, vermittelnd aber auch angemessen zu handeln
      • z.B. mit Hinweisen und Verwarnungen bei kleineren Verstößen
      • oder mit Sperrung, Löschung des Profils bzw. Verweigerung des Zugangs zur Website bei z.B. wiederholten und schwerwiegenden Verstößen
      • erfordert es die Situation, so würden in letzter Konsequenz auch Rechtsmittel nicht ausgeschlossen sein – soweit sollte es aber idealerweise bitte nicht kommen – da haben wir alle sicherlich Besseres zu tun

  • Haftet der Verursacher
  • KIKKI.io finanziert sich über die folgenden Kanäle:
    • Freiwillige Beiträge bzw. Spenden (Abwicklung über sichere Drittanbieter – konkret: PayPal, Stripe)
      • KIKKI.io ist keine gemeinnützige Einrichtung, sondern ein Einzelunternehmer-Gewerbe
      • Deswegen sind die “Spenden” auch nicht als Spenden im Rahmen einer Gemeinnützigkeit zu bewerten und handhaben – sondern lediglich im übertragenen Sinne und als normale Geschäftseinkünfte, welche mit entsprechenden Rechnungen belegt werden
    • Werbung
    • Affiliate Links
  • Die Nutzung von KIKKI.io ist grundsätzlich kostenlos

Bei Registrierung

  • mit dem Ausfüllen des Registrierungsformulars macht der Nutzer gegenüber KIKKI.io ein Angebot für einen Vertrag zur Nutzungsvereinbarung
    • dabei akzeptiert der Nutzer die KIKKI.io Datenschutzerklärung und die entsprechenden Nutzungsbedingungen

  • Mit dem Abschluss des Registrierungs- und Verifizierungsprozesses und dem damit verbundenen Erhalt der Bestätigungsmail, wird der Vertrag zur Nutzungsvereinbarung final und offiziell geschlossen

  • Der Nutzer verpflichtet sich für seine Registrierung keine Kurzzeit-EMail-Adressen zu verwenden

  • Mit Abschluss des Vertrags wird dem Nutzer automatisch und unmittelbar ein Nutzerkonto angelegt

  • Es besteht kein Rechtsanspruch darauf einen Nutzungsvertrag abzuschließen

     

Bei Nutzung

  • Die Nutzung der Website ist von Beginn an uneingeschränkt möglich

  • KIKKI.io behält sich jedoch das Recht vor einzelne Nutzer (die ungewöhnliche Ausmaße bzw. Seitenlasten verursachen) in ihrer Nutzung einzuschränken und z.B. die Anzahl der Einträge zu limitieren – um so die Seiten-Performance für alle zu gewährleisten

  • Sollten Nutzer bzw. Inhalte gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, behält sich KIKKI.io vor Maßnahmen einzuleiten, die zur Auflösung des Verstoßes beitragen
    • KIKKI.io verpflichtet sich dabei möglichst deeskalierend, vermittelnd aber auch angemessen zu handeln
      • z.B. mit Hinweisen und Verwarnungen bei kleineren Verstößen
      • oder mit Sperrung, Löschung des Profils bzw. Verweigerung des Zugangs zur Website bei z.B. wiederholten und schwerwiegenden Verstößen
      • erfordert es die Situation, so würden in letzter Konsequenz auch Rechtsmittel nicht ausgeschlossen sein – soweit sollte es aber idealerweise bitte nicht kommen – da haben wir alle sicherlich Besseres zu tun

  • Sollte ein Nutzer (A) anderen Nutzern bzw. Dritten durch die Verwendung der durch KIKKI.io zur Verfügung gestellten Angebote bzw. im Rahmen der Website-Nutzung einen Schaden hinzugefügt und deren Rechte verletzt haben – so stellt Nutzer (A) KIKKI.io von jeglichen Ansprüchen frei, die die geschädigten Nutzer diesbezüglich und gegenüber KIKKI.io geltend machen könnten
    • Nutzer (A) trägt dabei sowohl alle notwendigen Kosten als auch Gerichts- und Anwaltskosten gemäß den gesetzlichen Vorschriften, die Im Rahmen der Verteidigung für KIKKI.io anfallen
    • Im Falle eines Nicht-Vertreten der Rechtsverletzung durch Nutzer (A) besteht für Nutzer (A) kein Anspruch auf Freistellung

       

Bei Deaktivierung

  • Der Nutzer hat die Möglichkeit sein Konto (per E-Mail an: oi.ikkik@ecivres) zu deaktivieren
  • Der Nutzer hat die Möglichkeit sein Konto (per E-Mail an: oi.ikkik@ecivres) zu re-aktivieren

     

Bei Löschung

  • Der Nutzer hat das Recht den Nutzungsvertrag jederzeit, fristlos und ohne Angabe von Gründen zu kündigen

  • Die Kündigung tritt automatisch in Kraft wenn
    • das Konto unter – Profil>Dein Konto>Konto löschen – gelöscht wird
    • oder alternativ (per E-Mail an: oi.ikkik@ecivres) eine Anfrage auf Löschung gestellt wird

  • Vor der Kündigung und Löschung des Kontos kann es durchaus nützlich sein (per E-Mail an: oi.ikkik@ecivres) den Export der eigenen Daten zu beantragen, um die gemachte Arbeit nicht zu verlieren und die Daten zukünftig oder bei anderen Plattformen wieder verwenden zu können

  • Mit Bestätigung der Kontolöschung werden alle mit dem Nutzer in Verbindung stehenden Daten unwiderruflich gelöscht und die Kündigung damit finalisiert (Ausnahme sind Verkehrsdaten, die der rechtlichen Archivierungspflicht unterliegen)
    • Hinweis: auch wenn alle Daten auf KIKKI.io gelöscht sind kann es bis zu 4 Wochen dauern, bis auch bei den Suchmaschinen (z.B. Google oder Bing) die entsprechenden Suchergebnisse verschwinden
  • Plattform der EU­Kommission zur Online­-Streitbeilegung: https://ec.europa.eu/consumers/odr

  • Zuständig ist die Universalschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein (https://www.verbraucher-schlichter.de)

  • KIKKI.io ist nicht gesetzlich verpflichtet, erklärt sich aber bereit und beführwortet die Teilnahme an Streitbeilegunsverfahren vor einer Verbraucherstreitbeilegungsstelle (§ 36 Abs. 1 Nr. 1 VSBG).

    • Außer bei Verträgen, die zwischen Anbieter und Interessenten bzw. Leistungsempfänger, im Rahmen der auf KIKKI.io geschalteten Anzeigen zustande gekommen sind

    • KIKKI.io nimmt an keiner Stelle und zu keinem Moment die Rolle des Anbieters oder Vermittlers ein

      • In diesem Rahmen geschlossene Verträge kommen ausschließlich zwischen dem anzeigenschaltenden Anbieter und dem jeweiligen Interessenten bzw. Leistungsempfänger zustande
      • Sämtliche, damit in Verbindung stehenden Ansprüche und vertraglichen Belange z.B. etwaige Haftungsansprüche werden entsprechend zwischen diesen beiden Parteien und im Rahmen der Vertragsfreiheit verhandelt

  • Sollte es wider Erwarten zu einem Streit bzw. Anliegen kommen:

    • Wird KIKKI.io dabei möglichst deeskalierend, vermittelnd, schlichtend, außergerichtlich und angemessen agieren, um eine gemeinschaftliche Lösung anzustreben (Kontakt: oi.ikkik@troper)

    • Sollte man nicht zu einer Einigung finden erklärt sich KIKKI.io zur Mediation durch unabhängige Dritte bereit

  • Bevor entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden, sollte jedoch der bereits erwähnte Kontakt (oi.ikkik@troper) genutzt werden, um das Anliegen zu klären
  • Sollten in diesem Vertrag einzelne Formulierungen bzw. Bestimmungen, dem geltenden Recht nicht mehr entsprechen und unwirksam oder undurchführbar werden bzw. nach Vertragsschluss entsprechendes eintritt, bleibt die Wirksamkeit des restlichen Vertrages unberührt.

  • Vorhandene bzw. entstandene unwirksame oder undurchführbare Bestimmungen werden durch entsprechende durchführbare und wirksame Bestimmungen ersetzt – wobei die wirtschaftliche Zielsetzung, welche die Vertragsparteien mit den jeweils ungültigen bzw. undurchführbaren Bestimmungen angestrebt haben als Auslegungsgrundlage gilt.

  • Die oben stehenden Bestimmungen kommen im Falle eines als lückenhaft erwiesenen Vertrages zur Anwendung.